4. Düsseldorfer Stadtmeisterschaft: Jan Komareck holt sich zweiten Turniersieg

Am vergangenen Sonntag machten sich 54 Tipp-Kicker nach Düsseldorf auf, um die dortige Stadtmeisterschaft auszuspielen. Der Berliner Jan Komareck konnte sich gegen die Konkurrenz und insbesondere gegen Jens Schüring im Finale mit 2:0 durchsetzen und somit den 2. Turniersieg seiner Karriere feiern.

Nach der Vorrunde, welche im Schweizer System ausgetragen wurde, lag Georg Schwartz (SG Karlsruhe/Mayence) mit 18:2 Punkten in Front. Ihm folgte Felix Lennemann (15:5) von der SG Rheinland/Düsseldorf. Hervorzuheben ist der Youngster Valentin Tenner aus Gießen, der sich trotz namhafter Konkurrenz auf den 3. Platz kämpfte. Als 24. durfte sich Jens Krokowski (Gevelsberg) gerade noch so über den Einzug in das progressive Play-Off freuen.

Demnächst wird auch DTKV-Mitgliederbetreuer Georg Schwartz ein Turnier gewinnen.

Nach drei Play-Off Runden im Best-of-one standen sich im Halbfinale Jan Komareck und Georg Schwartz sowie Jens Schüring (Herne) und Valentin Tenner gegenüber. Während Schüring, der das Turnier seines Lebens spielte, beim 5:1 gegen Tenner keine Probleme hatte, duellierten sich Komareck und Schwartz bis aufs Äußerste. Nach 2mal 5 Minuten stand es 8:8 (!) und beide hätten mit dieser Leistung den Finaleinzug verdient gehabt. Doch es musste eine Entscheidung geben. Jan Komareck war im Sudden Death der Glückliche, denn er erzielte das erlösende Tor.

Jung, aber bereits enorm konstant: Valentin Tenner (r.)

 

Das Finale

Jens Schüring stand vor seinem ersten Finale auf der DTKV-Tour. Während der Gründer vom TKC Phoenix Herne schon viele achtliche Platzierungen bei regionalen Turnieren erreichte, blieb ihm eine Finalteilnahme doch bisher verwehrt. Jan Komareck hingegen war dagegen in dieser Hinischt erfahrener. Neben 3 Endrundenteilnahmen bei Sektionsturnieren gewann er schon die 2. Berlin Open an Ostern 2012.

Jan Komareck wusste zu überzeugen!

Nachdem Komareck im Halbfinale „nachsitzen“ musste, war eigentlich zu erwarten, dass bei ihm die Spannung abfällt. Dem war aber nicht so. In einem spannenden Match setzte sich der Berliner mit 2:0 durch. Er überzeugte durch eine bärenstarke Abwehr und nutzte in der Offensive gekonnt seine Chancen.

Alle Ergebnisse findet ihr auf der Ranglistenseite!