Vorschau: 6. Alte Säcke Cup

Der 6. „Alte Säcke Cup“ in Balingen und seine Geschichte.

„Dirty Deeds“ heißt es auf der Infoseite zum „6. Alten Säcke Cup“ der Balinger Headbangers. In der jüngeren Tipp-Kick Geschichte hat wohl kein Einzelturnier so viele Diskussionen verursacht wie das Gründerturnier der Headbangers. Grund dafür war und ist die Absicht des rührigen Clubs aus dem dem Zollern-Alb-Kreis, das Turnier samt Turniernamen in die offizielle Wertung des DTKV zu integrieren. Das gehe nicht, der Titel sei nicht öffentlichkeitstauglich. Ein entsprechender Antrag der Sektion Süd beim Tipp-Kick Bundestag 2016 wurde abgelehnt.

Die Jungs von der Zollernalb hoffen nun, dass sich die Profis der Szene nicht davonabhalten lassen, um die Trophäen der „Alten Säcke“ in Balingen zu kämpfen. Zum 6. Mal findet der Cup statt. 2016 konnte Jonathan Weber (Wasseralfingen) die „steinzeitliche Trophäe“ des Siegers mit nach Hause nehmen.

Das Endspiel 2016: Rainer Schlotz (Hirschlanden) vs. Jonathan Weber (Wasseralfingen)

Die Geschichte des Turniers begann 2012. Lukas Homscheidt, der gerade einen Club mit seiner Familie und Frank Sauter gegründet hatte, wollte die „alten Freunde“ aus den Tagen des 1. TKC JH (Jugendhaus Balingen) 1980 zu einem Turnier einladen. Mittlerweile waren die meisten ehemaligen Balinger Tipp-Kicker kurz davor, das halbe Jahrhundert voll zu bekommen. Immerhin waren seit der Gründung des damaligen Jugendhaus Clubs 32 Jahre vergangen. Etwas provokant wurde der Turniertitel „Alte Säcke Cup“ gewählt, um die mittlerweile gesetzteren Herren aus der Reserve zu locken, so dass sie am Turnier teilnehmen würden. Und tatsächlich, zum „1. Alten Säcke Cup“ am 10. November 2012 waren dann fast alle aus den 80ern erschienen, dazu noch die neue Generation und auch Tipp-Kick Neulinge. Unter 20 Teilnehmern sicherte sich Markus Sense den ersten Platz in einem dramatischen Endspiel gegen Thomas Lopian. Der Kampf-Pokal, eine eigens hergestellte Skulptur aus Speckstein, war der Auftakt zu mehr Tipp-Kick.

Die „Alten Säcke“:

1980 2012 

Auf beiden Bildern von links nach rechts: Rüdiger Albrecht, Lukas Homscheidt, Ralf Sense, Markus Sense, Achim Stebner, Thomas Will

Man verabredete sich im Januar 2013 zum 2. Alten Säcke Cup. Zwischenzeitlich waren sich die alten und neuen Tipp-Kicker einig, das Hobby in der Stadt wieder zu beleben. Ab sofort gab es wöchentliches Training im Kreativraum des Zentrums für gemeindenahe Psychiatrie und man war sich einig das Turnier auszuweiten.

Schon 2013 hätte man das Turnier gerne als offizielles DTKV Turnier platziert. Aber auch damals gab es ein „Nein“ vom Bundesturnierleiter des Verbands. Trotzdem wurde der Rahmen erweitert und das Turnier in das ev. Gemeindehaus Stadtmitte verlegt. Außerdem sollte sich gleichbedeutend mit dem Turnier ein abendliches Fest der Tipp-Kicker und Freundinnen und Freunde aus der Zeit, als die „alten Säcke“ noch „junge Hüpfer“ waren, anschließen. Der alte und auch neue Präse der Balingen Headbangers, Maxe und Thomas, ebenfalls ein Tipp-Kick Urgestein, wollten ihre Kunst am Grill einem breiteren Publikum präsentieren. Folglich war Maxes und Thomas Barbecue eine ausgemachte Sache und ist seither fester Bestandteil des Abendprogrammes.

Freundeabend 2014

In den letzten beiden Jahren wurde zum Barbecue noch Livemusik organisiert. Seit der 3. Auflage gibt es für die Teilnehmer eigens produzierte Buttons, die mit jährlich wechselnden Motiven mittlerweile die Sammelleidenschaft so manchen Gastes geweckt haben. Gerne kommen auch Tipp-Kickfreunde aus der nahegelegenen Schweiz zum Turnier. Mit Daniel Nater konnte im Jahr 2015 erstmals in der Tipp-Kick Geschichte ein Eidgenosse ein Turnier außerhalb der Schweiz gewinnen.

Turnierbuttons

Endspiel 2015, Nater vs. Stähle

Jedes Jahr im September konnten bisher Urgesteine des Tipp-Kick nach Balingen gelockt werden. 2016 nahm mit Gottfried Balzli die Schweizer Tipp-Kick „Institution“ teil. Für manche kam es einer Sensation gleich, dass Gottfried freiwillig nach Deutschland einreiste. In diesem Jahr erwarten die Headbangers mit Bernd Weber ebenfalls eine Tipp-Kick Ikone, die kaum noch an Turnieren teilnimmt. Wie jedes Jahr geht die Einladung auch an die Mieg Brüder im nahegelegen Schwenningen. Über eine Teilnahme der Herren des Tipp-Kick Universums würden sich die Balinger sehr freuen. Warten wir es ab.

Der „Alte Säcke Cup“ soll aber nur dem Namen nach eine Veranstaltung für ältere Herren (und auch Damen) sein. Vielmehr soll das Turnier insgesamt das Tipp-Kick Spiel fördern. Deshalb gibt es auch Sieger bei den U14 und U18 und ebenso eine Siegerwertung für den besten Amateur (Teilnehmer, der bisher nicht am sportlichen Angebot des DTKV teilgenommen hat). Allerdings wird dem Alter mit einem eigenen Pokal für den besten Spieler über 50 Jahre die Ehre erwiesen. Traditionell gibt es für den 1. Platz einen „Fresskorb“ mit Delikatessen aus der Region.

Ü50 Trophäe

Fresskorb

 

 

 

 

 

Preise 2015

In Balingen ist auch die Auszeichnung des besten Torschützen und des besten Torwarts Standard, ebenso wie die „All Inclusive“ Versorgung, so dass mit der Startgebühr auch die Verpflegung einschließlich des abendlichen Barbecues abdeckt ist. Dieses Jahr findet der 6. Alte Säcke Cup am 9. September statt, eine Woche vor der Deutschen Einzelmeisterschaft in Bockenem. Für den ambitionierten Tipp-Kick Sportler kann das Turnier auch als Generalprobe für das Jahreshighlight im Tipp-Kick genutzt werden.

Anmelden für die „Dirty deeds“, den „Alte Säcke Cup“ kann man sich auf der Internetseite der Balingen Headbangers, www.headbangers.eu, oder per Email unter tippkick@headbangers.eu. Wer es Retro mag, gerne auch per Post an Lukas Homscheidt, Spitalstraße 7, 72336 Balingen oder telefonisch unter 07433/9306083.

Die Sieger des „Alten Säcke Cup“

2012      Markus Sense

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013      Carlo Homscheidt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2014      Michael Kalentzi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2015      Daniel Nater

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016      Jonathan Weber