Vorschau auf die Bundesligasaison 2017/2018

Gesucht wird der 45. Deutsche Mannschaftsmeister. Spannung wird auch wieder mal im Keller erwartet!

Auch diese Saison kann man durchaus von einer 2-Klassengesellschaft sprechen. Während mit Frankfurt, Hirschlanden, Grönwohld, Kaiserslautern 1 und Berlin fünf Teams um den Einzug in die Play-Offs mitspielen, kämpfen Drispenstedt, Waltrop und die beiden Aufsteiger, Balltick Kiel und Kaiserslautern 2, um den Klassenerhalt.

Nach der letzten regulären Saison grüßte Kaiserslautern von ganz oben. Im Play-Off-Finale mussten sich die Pfälzer aber Frankfurt geschlagen geben.

Bei den „Play-Off-Kandidaten“ wiederum kann man neben den Finalteilnehmern aus 2017, Frankfurt und Kaiserslautern allenfalls noch den Berlinern den ganz großen Coup zutrauen. Grönwohld oder Hirschlanden wird das Play-Off-Quartett vervollständigen, aber in den Halbfinals wohl nur das fünfte Rad am Wagen sein. Beide Teams sind jedoch zu stark, als dass sie es mit dem Abstiegsgespenst zu tun bekämen.

Bei den möglichen Abstiegskandidaten sollte Drispenstedt die besten Karten haben. Hier wird jedoch sicherlich das direkte Aufeinandertreffen mit Waltrop am 1. Spieltag richtungsweisend sein. Der Sieger der Partie dürfte sicher die Klasse halten. Waltrop, welches im Vergleich mit den Aufsteigern mit Wölk, J. Hahnel und Müller noch auf die größte Erstligaerfahrung blicken kann, darf der Klassenerhalt ebenso zugetraut werden. Während der stärker einzuschätzende Aufsteiger aus der 2. Liga NordOst (mit 16:0 Punkten Meister) mit Von Hering und Wegener zwei Spitzenspieler in ihren Reihen finden, kann man von Kaiserslautern 2, welches mit Sebastian Baadte eigentlich nur einen Aktiven mit Bundesliganiveau stellen kann, nichts anderes als den direkten Wiederabstieg erwarten.

Bundesliga-Premiere vs. Erfahrung pur oder: Robert von Hering (Kiel, l.) vs. Alex Beck (Frankfurt) (in der Mitte Fabio de Nicolo (Grönwohld))

 

Die Kader

Es wurde viel spekuliert in den sozialen Medien, schließlich tummelt sich noch der ein oder andere Spitzenspieler auf dem freien Markt. Passiert ist bis dato jedoch Nichts. Anscheinend vertraut jeder seinem bisherigen Kader. Abzuwarten, was im Laufe der Saison an Zugängen vermeldet wird.

  • Hirschlanden: Merke, Daub, Füßinger, Schlotz
  • Kaiserslautern 1: Baadte P., Hahnel M., Wagner, König
  • Kaiserslautern 2: Baadte S., Link, Meyer, Werle, Fohlmeister
  • Kiel: Hansen F., Hansen S., Von Hering, Wegener
  • Waltrop: Gotzhein, Wölk, Müller, Hahnel J.
  • Drispenstedt: Bartels, Socha, Lungela, Nieder
  • Berlin: Kuch, Gottschalk, Malessa, Lorenzen

    Wie im letzten Jahr schickt Celtic die folgende Starting Four ins Rennen (v.l.): Chris Kuch, Patrick Malessa, Max Gottschalk, Christian Lorenzen. Wird Edeljoker Marcel Horchert ebenfalls seine Einsätze bekommen?

  • Frankfurt: Hampel, Beck, Buza, Kaus
  • Grönwohld: Arp, Zazcek, Schäfer, de Nicolo

 

Interview mit Marc Koschenz, Gewinner der Einzelwertung 2016/17

1) Wie schwer wiegt für dich dieser „Einzeltitel“? Ist er mit einem Turniersieg bei einer Sektionsmeisterschaft oder gar bei einer DEM gleichzustellen oder ist das na ganz andere Nummer?
Hat für mich keine Bedeutung. Ich wäre lieber Letzter in der Einzelwertung – aber dafür Deutscher Mannschaftsmeister geworden. Leider konnte ich für diesen Titel nicht viel bzw. gar nichts im Play-Off zu beitragen

2) Die Einzelwertung gewonnen, mit der Mannschaft die Play-offs erreicht – kannst du von einer gelungenen Saison sprechen oder war gar noch mehr drin?
Die Saison war sehr durchwachsen und wir konnten froh sein, dass wir irgendwie ins Play-Off gerutscht sind. Alle Leistungen samt meiner waren ausbaufähig.

3) In der Szene steht der Name Koschenz nicht gerade für einen Trainingsweltmeister. Ist dieses Gerücht nun wahr, oder trainierst du in Wahrheit wie ein Besessener? Schließlich ist dein Spiel ja ziemlich anspruchsvoll…
Ich brauche kein Training, ich hole die Spieler aus der Kiste, stell mich an die Platte und will jeden besiegen, der gegen mich antritt. Anspruchsvoll? Ich hau die Kugel einfach in die Maschen, egal wie!

4) Die neue Saison steht unmittelbar bevor. Deinen Namen sucht man im Mannschaftskader von Grönwohld vergebens. Was ist los? Sicher stehst du Gewehr bei Fuß? Wie sind die Erwartungen in die neue Saison?
Sobald ich gebraucht werde, stehe ich dem TKV Grönwohld zur Verfügung.

5) Daniel Craig hat angekündigt, dass er seinen letzten James Bond drehen wird. Welchen Tipp-Kicker könntest du dir als 007- Nachfolger vorstellen?
Jens König! 🙂

 

Die Prognose der Redaktion

Wer wird Meister?                    

  • Frankfurt zu 40%
  • Kaiserslautern 1 zu 35%
  • Berlin zu 25%                                  

Wer erreicht noch die Play-offs?

  • Hirschlanden zu 51%
  • Grönwohld zu 49%

Wer steigt ab?

  • Drispenstedt zu 1%
  • Waltrop zu 9%
  • Kiel zu 21%
  • Kaiserslautern zu 69%          

 

So tippen die Tipp-Kick-Profis:

In einer Umfrage unter den Tipp-Kick-Profis kamen 41 Tipps zusammen.

Wer erreicht die Play-Offs? (4 nicht kumulative Stimmen pro Person)

1. TKC Gallus Frankfurt – 100 %
2. Celtic Berlin – 92,7 %
3. 1. TKC Kaiserslautern I – 87,8 %
4. TKC 71 Hirschlanden – 75,6 %
5. TKV Grönwohld – 34,1 %

 

Wer wird Meister?

1. TKC Gallus Frankfurt – 51,2 %
2. 1. TKC Kaiserslautern I – 31,7 %
3. Celtic Berlin – 12,2 %
4. TKC 71 Hirschlanden – 4,9 %

 

Wer steigt ab? (2 nicht kumulative Stimmen pro Person)

1. TKC Kaiserslautern II – 78 %
2. SpVgg Balltick Kiel – 48,8 %
3. TFB 77 Drispenstedt – 41,5 %
4. TKC Preußen Waltrop – 29,3 %

 

Welche Mannschaft wird uns positiv überraschen?

1. SpVgg Balltick Kiel – 43,9 %
2. 1. TKC Kaiserslautern II – 14,6 %
3. TFB 77 Drispenstedt und TKC 71 Hirschlanden – je 9,8 %

 

Welche Mannschaft wird uns enttäuschen?

1. TKV Grönwohld – 35 %
2. TKC Preußen Waltrop – 15 %
3. TKC 71 Hirschlanden – 12,5 %

 

Wer gewinnt die Einzelwertung?

1. Benjamin Buza – 26,3 %
2. Alexander Beck – 15,8 %
3. Fabio de Nicolo – 7,9 %

Kann sich Beni Buza wirklich die Einzelwertung schnappen?

 

Eure Einschätzungen

Spannende Saison, in der Frankfurt und Kaiserslautern wieder im Finale aufeinandertreffen.


Uns erwartet eine spannende und enge Saison sowohl vorne als auch hinten. Eine ähnlich starke Liga mit tollen Mannschaften und packenden Duellen erwartet uns.


Leider stehen die Absteiger schon fast fest, doch es wird trotzdem spannend.


Oben gibt es 2, die Meister werden können. Unten allerdings können es 5 Teams mit dem Abstieg zu tun bekommen.


Das wird eine spannende Saison, wo jeder jeden schlagen kann. Allerdings denke ich, dass sich zum Schluss die Favoriten wieder durchsetzen werden.


Grönwohld ohne Koschenz ist „nur“ die Hälfte Wert. Auf Kiel bin ich gespannt.


Liga ist sehr ausgeglichen was PO und Abstieg betrifft.


Fast schon langweilig, weil Kräfteverteilung klar.


Ausgeglichene Liga!

 

 

 

Termine

Die Bundesliga Saison 2017/18 startet am 24. September mit folgenden 3er Spieltagen:

  • Kaiserslautern 1/ Kaiserslautern 2/ Frankfurt
  • Hirschlanden/ Berlin/ Kiel
  • Grönwohld/ Waltrop/ Drispenstedt

Die weiteren Termine sind: 2. Spieltag am 26. November 2017 sowie in 2018, der 22. April und 10. Juni. Die Play-Offs finden dann am 16.06.2018 in Balingen statt. Alle Informationen erhaltet ihr auch auf der Ligaseite.