Borussia 88 TKC Schwerte – Echt Liebe hält ein Leben lang

Seit Jahrzehnten aktiv und nimmer müde: Die Borussia 88 TKC Schwerte. Rundschau-Redakteur Jonathan Weber erinnert sich gerne an seinen ersten Einsatz in der 2. Bundesliga Südwest gegen die Borussia im Alter von 7 Jahren. Das war im Jahr 2002. Noch heute besteht das Team aus den damaligen Aktiven Michael, Marcel und Christopher Sammrei sowie Stephan Müller. Ebenso ist mit Hans Wrobel seit Kurzem auch das letzte Gründungsmitglied wieder aktiv. Auch wenn der Verein mittlerweile in der Regionalliga West spielt, halten die Mitglieder zusammen und stellen nicht unbedingt das Sportliche in den Vordergrund.

 

Die Geschichte
Im Jahre 1988 saßen die beiden Schüler Michael Sammrei und Stephan Müller eines Nachmittags gelangweilt herum, als ihnen ein Artikel über Tipp-Kick-Vereine in der Sport-Bild ins Auge fiel. Daraufhin entschlossen sich die beiden, selbst einen Verein zu gründen. Über die lokale Presse sowie dem Lokalradio Radio Dortmund 87,8 wurden Mitstreiter gesucht und zeitgleich der Verband angeschrieben, um weitere Informationen zu erhalten. Der Aufruf im Lokalradio brachte die beiden Schüler mit Hans Wrobel zusammen, welcher schon seit seiner Jugend Tipp-Kick spielte und auch gerne einen Verein gründen wollte.

Damals wie heute - die Borussia hält zusammen (es fehlt Hans Wrobel)

Damals wie heute – die Borussia hält zusammen (es fehlt Hans Wrobel)

Bei der ersten „Vereinsversammlung“ in der Gaststätte „Zur Brücke“ in Schwerte waren dann neben den drei bereits genannten Personen auch noch Michaels Schwester Bianca sowie Stephans Bruder Markus anwesend. An dieser historischen Stelle wurde auch der Vereinsname „Borussia 88 TKC Schwerte“ beschlossen. Kurios ist, dass die Räumlichkeiten wie bei der Dortmunder Borussia auch in Schwerte keine Kneipe mehr sind. Dass an diesem Nachmittag ein Verein gegründet wurde, welcher einmal einer der beiden ältesten Vereine des Tipp-Kick-Westens werden würde, hätte wohl keiner der fünf anwesenden Personen gedacht. In der Anfangsphase konnten zudem Sven Diederichs und Klaus Großmann für den neuen Schwerter Klub gewonnen werden. Noch war man unter sich und bis auf Hans Wrobel hatten alle etwa die gleiche Spielstärke. So war es nicht verwunderlich, dass es in der Vereinsmeisterschaft nur darum ging, Platz 2 hinter Hans Wrobel zu erreichen und möglich knapp gegen den Titelträger zu verlieren.

 

Der Verein heute
Heute trägt der Verein seine Spiele und Turniere nicht mehr in Schwerte, sondern in Holzwickede (Bahnhofstr.70, 59439 Holzwickede) aus. Doch der Stamm des Teams hat sich seit Langem gehalten. Während Hans Wrobel zuletzt eine Pause eingelegt hatte, nahmen die Sammreis mit Stephan Müller in den letzten Jahren weiterhin am Ligaspielbetrieb teil. Ebenso sieht man die Schwerter seit Ende 2015 wieder verstärkt auf Turnieren. Insbesondere Müller findet man jedes Jahr auf den Osterturnieren in Berlin vor, wobei er aufgrund der großen Borussia und seiner Dauerkarte bereits verrückte Anfahrten mit dem Nachtzug hinter sich hatte.

Die Borussia erkennt man an ihren knallgelben Trikots

Die Borussia erkennt man an ihren knallgelben Trikots

In Schwerte wird der Spaß am Tipp-Kick und das gemütliche Beisammensein großgeschrieben. Nichtsdestotrotz möchten sich die technisch versierten Mitglieder stetig verbessern. Mit Michael Sammrei und Hans Wrobel können zwei Aktive sehr gut in der Regionalliga West mithalten, bei den anderen Akteuren hängt enorm viel von der Tagesform ab. Vielleicht schafft es der Verein ja durch den neuen Ruck, an alte Zeiten in der 2. Bundesliga Südwest anzuknüpfen.

Hinter der Borussia steht Michael Sammrei, bei dem alle Fäden zusammenkommen. Er verwaltet die Homepage sowie die Facebook-Seite und organisiert die Ligateilnahme und die Turniere, wobei er hier tatkräftig von seinem Bruder Marcel unterstützt wird. Eben jener führt auch die Vereinskasse.

Im Sammreischen Wohnzimmer geht es hoch her!

Im Sammreischen Wohnzimmer geht es hoch her!

 

Ausblick
Den Verein hat der Tipp-Kick-Virus wieder voll erwischt. Die Borussia richtete schon in der Vergangenheit kleine Turniere mit einer Beschränkung auf 16 Teilnehmer aus. Das kommende wird der X-Mas-Cup am 11.12.2016 sein, wobei schon jetzt die Teilnehmergrenze erreicht wurde. Allerdings kann man sich bei einer Anmeldung auf die Warteliste setzen lassen.
Des Weiteren fällt eine aktive Außendarstellung auf Facebook auf: Dort findet man Berichte über Freundschaftsspiele, Ligaergebnisse und Turnierteilnahmen.
Der DTKV wünscht der Borussia weiterhin viel Erfolg und hofft, dass sich in Schwerte weitere Mitstreiter finden, die die „Alten Hasen“ noch weiter pushen.

 

Kontakt
Mehr zur Borussia erfahrt ihr auf der Facebook-Seite und der Homepage.

 

Fotos: Michael Sammrei